14. März 2017

Machen Sie doch was Sie wollen!


Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich jedem meiner Klienten dazu raten, seine Entscheidungen gut abzuwägen. Denn Entscheidungen sind es, um die es in den meisten Coachings bei mir geht. 

Sicher wollen sie sein, oder wenigstens ein gutes Gefühl dabei haben. Wobei die Schnittmenge von „sich sicher fühlen“ und „ein gutes Gefühl haben“ groß ist. Sicherheit wird meist mit einer ausreichend großen Faktenlage übersetzt. Nur: Wann ist diese erreicht? 

Meine Antwort auf diese Situation lautet:

Machen Sie doch was Sie wollen! Machen Sie es einfach!




Bei Entscheidungsblockaden kommt es in den allermeisten Fällen nicht darauf an, WAS getan wird. Ausschlaggebend ist, dass überhaupt etwas passiert. Es handelt sich nicht um Wissensdefizite sondern um Umsetzungsknoten. Da ist ein Knick in der Handlungsleitung. 

Um diesen Knoten zu lösen halte ich es mit meinen Klienten ganz einfach: Sie würfeln die Lösung und den Startzeitpunkt. Daraus ergeben sich immer wieder spannende Reaktionen bis hin zu einem: Nein! Dann bekomme ich womöglich ein Ergebnis, das ich gar nicht will. 

Damit wäre die Entscheidung getroffen. 

Sind Ihre Würfel schon gefallen, und Sie wissen es nur noch nicht?