schließen

Alle Blogbeiträge & mehr: Jetzt meinen Newsletter abonnieren und bereits beim Lesen querdenken! Jeder neue Abonnent erhält die dreiteilige Email-Serie zum Thema "Stört mich - Mach weiter! Persönlichkeit entwickeln"

22. August 2019

Ich? Gekränkt? Ich doch nicht!
Vom Umgang mit narzisstischen Kränkungen

Kränkungserleben ist eine Entscheidung, keine Konsequenz. Über diese Entscheidung verurteilt Ihr Klient seinen Selbstwert. Kränkungen sind, ähnlich anderen "Störungen", erste Lösungsversuche, um wieder Stabilität herzustellen - sie "verrücken" den Gekränkten auf eine andere Ebene der Wahrnehmung.

Die narzisstische Kränkung hat eine eigene Qualität. Sie knüpft tiefer an der Persönlichkeit des Gekränkten an. Und sie wirft unmittelbar die Frage auf, wer überhaupt Gekränkter und Kränkender ist. Narzisstische Kränkungen werden mit inadäquaten Bewältigungsstrategien beantwortet. Verbrannte Erde, Selbsttäuschung und gescheiterte Beziehungen sind oft die Folge.

Narzisstische Kränkungsreaktionen begegnen Ihnen immer wieder. Gekränkte Klienten fühlen sich oft in der Opferrolle - kaum zugänglich für die Arbeit an sich selbst. Wie können Sie ihre Kränkungserfahrungen  identifizieren und nutzbar machen?


Erfahren Sie

  • wie Sie narzisstische Bedürfnisse und Kränkungen im Coachingprozess identifizieren
  • welche Methoden sich für die Arbeit an ihnen eignen und wie Sie sie praktisch einsetzen
  • wie Sie narzisstisch strukturierten Persönlichkeiten im Coaching souverän begegnen

Ihr Nutzen

  • Compliance und Commitment des Klienten ( Wenn er arbeitet, arbeiten Sie weniger)
  • Gezieltere Diagnostik (Ihnen wird sein Auftrag klarer)
  • Passendere Interventionen (Sie bringen die Dinge schneller auf den Punkt)

Zielgruppe:

  • Coaches mit Schwerpunkt Persönlichkeitsentwicklung
  • Psychotherapeuten
  • Sozialpädagogen und Sozialarbeiter
  • Führungskräfte und Personalentwickler

Kundenstimme:
"Ein wirklich lohnender nachhaltiger Seminar-Samstag zum Umgang mit narzisstischen Kränkungen. Horst Lempart hat fachlich differenziert und lebendig die Chancen aufgezeigt, die sich denen bieten, die bereit sind, sich mit dieser Thematik bei sich und Anderen  bewusst und reflektiert auseinander zu setzen. Danke - auch an die Gruppe - für einen intensiven kurzweiligen Tag mit Erkenntnissen und Nachschlag durch das Buch."  Roland L.


Alle Teilnehmer erhalten das Buch "Ich habe es doch nur gut gemeint", das im Seminarpaket enthalten ist. Schon reingehört? HIER geht's zur Hörprobe, die einen inhaltlichen Vorgeschmack auf das Seminar gibt.


mehr über das Seminar lesen

150,00 € zzgl. MwSt. (178,50 € brutto)

22. August 2019
10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Horst Lempart Coaching
Südallee 60
56068 Koblenz
(150 Meter vom Hbf.)

Seminar jetzt buchen

Kundenstimme

Tolle Zusammenarbeit und vielen lieben Dank bis hierhin. Sie sind ein toller Coach und, was noch viel wichtiger ist, ein toller Mensch!!!! DANKE

Carsten N.

19. September 2019

Agile Seminarmethoden designen

Agil bleiben: flexibel auf Gruppenprozesse reagieren können

Von A bis Z durchgeplante Seminare geben in erster Linie demjenigen Sicherheit, der sie leitet. Eine rege Beteiligung und nachhaltige Ergebnisse erreichen Sie aber vor allem dann, wenn Sie agil auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden eingehen können, ohne dabei Auftrag oder Thema des Seminars aus dem Blick zu verlieren. Dafür braucht es einen wachen Blick für Gruppenprozesse – und ein großes Repertoire an Übungen und Tools, die sich flexibel einsetzen lassen. Ich nenne sie „agile“ Seminarmethoden und schätze ihre besonderen Vorteile:

- Sie erlauben Ihnen ein schnelles Aufgreifen aktueller Themen, weil die Methoden sehr flexibel eingesetzt werden können.
- Sie stellen die situativen Bedürfnisse der Teilnehmer in den Vordergrund.
- Sie können die aktuellen Entwicklungsschritte der Gruppe aufgreifen und orientieren sich eng am Gruppenprozess.
- Sie reduzieren Komplexität und machen Themen auf spielerische Weise handhabbar.
- Sie setzen humorvolle Akzente, selbst bei „schweren“ Themen, und fördern dadurch die ressourcen- und lösungsorientierte Haltung.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit einfach Hilfsmitteln, verschiedenen Kreativitätstechniken und einer guten Brise Humor eigene agile Seminarmethoden designen und diese unterstützend in den Seminarprozess integrieren. 

250,00 Euro (zzgl. Mwst.) (297,50 Euro brutto)

19. September 2019
9.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Vallendar (bei Koblenz)
Forum Vinzenz Pallotti

Seminar jetzt buchen
26. September 2019

Schreibwerkstatt: Von der Idee zum eigenen Fachbuch

  • Ein Thema finden
  • Gedanken ordnen
  • Den ersten Satz zu Papier bringen
  • Passende Verlage recherchieren
  • Ein Expose erstellen
  • Den Autorenvertrag aushandeln
  • Das Manuskript anfertigen
  • Den roten Faden nicht verlieren
  • Zeitmanagement

Sie beschäftigen sich gerade mit diesen Themen? Dann sind Sie in meiner Schreibwerkstatt genau richtig. Im ersten Teil schauen wir uns gemeinsam an, was beim ersten eigenen Buch überhaupt alles zu berücksichtigen ist. Daher wird es einen Gesamtüberblick geben über das erste Buchprojekt. In den weiteren Teilen meiner Schreibwerkstatt werden wir gezielt die auf die einzelnen Arbeitsphasen eingehen. Sie entscheiden, welche Teile der Werkstatt Sie buchen.

Ich habe gerade mein fünftes Fachbuch vollendet und möchte diese Erfahrungen gerne an Sie weitergeben. Die Welt hat Ihre guten Ideen verdient!

190,00 Euro zzgl. Mwst.

26. September 2019
13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Horst Lempart Coaching
Südallee 60
56068 Koblenz

Seminar jetzt buchen
27. September 2019

Zwei-Tage-Seminar: Impact-Techniken

für Systemische Therapie, Beratung und (im) Coaching am 27. & 28. September 2019

Eine Klientin schildert: „Immer werde ich schlecht behandelt. Alle treten auf mir herum. Ich bin nichts wert.“ Die Therapeutin holt einen 20-Euro-Schein aus der Geldbörse und fragt: „Was ist der Wert dieser Banknote?“ Die Klientin nennt irritiert den Wert des Geldscheins. Die Therapeutin zerknüllt den Schein, wirft ihn auf den Boden, tritt auf ihm herum, hebt ihn wieder auf und entfaltet ihn mit der Frage: „Und was ist der Wert dieses Geldscheines jetzt?“

Es sind kreative Bilder, Symbole und Metaphern wie diese, die bleibenden Eindruck (=Impacts) hinterlassen. Impact-Techniken präsentieren neue Sichtweisen auf allen Sinneskanälen: auditiv, visuell, kinästhetisch. Das Anwendungsgebiet von Impacts ist groß: Psychotherapie, Coaching, Beratung und Pädagogik profitieren gleichermaßen davon.

In diesem Methoden- und Kreativitätsworkshop entwickeln wir gemeinsam Impact-Techniken, um Veränderungsblockaden aufzulösen und neue Lernerfahrungen dauerhaft zu verankern. Seitenblicke auf M.H. Ericksons hypnotherapeutischen Ansatz und die Systemische Beratung runden das Programm ab.

Weiter Infos und Anmeldungen HIER 

220.- Euro

27. September 2019
9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

ISTN Koblenz (Forum Finzenz Pallotti Vallendar)

Seminar jetzt buchen
22. Oktober 2019

Von Kränkungen, Kränkern und Mimosen

Narzisstische Kränkungsreaktionen begegnen Ihnen immer wieder. Gekränkte Menschen fühlen sich in der Opferrolle – kaum zugänglich
für die Arbeit an sich selbst. Wie können Sie diese Kränkungserfahrungen identifizieren und nutzbar machen?

Erfahren Sie in diesem Abendseminar, wie Sie narzisstische Bedürfnisse und Kränkungen indentizieren, was sich für die Arbeit an ihnen eignet und wie Sie narzisstisch strukturierten Persönlichkeiten souverän begegnen.

Kränkungserleben ist eine Entscheidung, keine Konsequenz.

Mittels dieser Entscheidung verurteilen Menschen ihren Selbstwert. Kränkungen sind, ähnlich wie andere „Störungen“, erste Lösungsversuche,
um wieder Stabilität herzustellen. Diese „verrücken“ den Gekränkten auf eine andere Ebene der Wahrnehmung. Die narzisstische Kränkung hat eine eigene Qualität. Sie knüpft an der Persönlichkeit des Gekränkten an. Und sie wirft unmittelbar die Frage auf, wer überhaupt Gekränkter und wer der Kränkende ist. Narzisstische Kränkungen werden oft mit inadäquaten Bewältigungsstrategien beantwortet.
Verbrannte Erde, Selbsttäuschung und gescheiterte Beziehungen können die Folge sein.

Verbindliche Anmeldungen über die Homepage des Veranstalters HIER. 

Kundenstimme:
"Ein wirklich lohnender nachhaltiger Abend zum Umgang mit narzisstischen Kränkungen. Horst Lempart hat fachlich differenziert und lebendig die Chancen aufgezeigt, die sich denen bieten, die bereit sind, sich mit dieser Thematik bei sich und Anderen  bewusst und reflektiert auseinander zu setzen. Danke - auch an die Gruppe - für einen intensiven kurzweiligen Tag mit Erkenntnissen und Nachschlag durch das Buch."  Roland L.

mehr über das Seminar lesen

55 Euro (erm. 44 Euro)

22. Oktober 2019
18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Forum Vinzenz Pallotti
Pallottistraße ,3
56179 Vallendar

Seminar jetzt buchen
30. November 2019

Impact-Techniken (Zwei-Tage-Seminar)

Es sind kreative Bilder, Symbole, Metaphern oder erlebte Geschichten, die bleibenden Eindruck (=Impacts) hinterlassen. Impact-Techniken präsentieren neue Sichtweisen auf allen Sinneskanälen: auditiv, visuell, kinästhetisch. Das Anwendungsgebiet von Impacts ist groß: Psychotherapie, Coaching, Beratung und Pädagogik profitieren gleichermaßen davon.

In diesem Methoden- und Kreativitätsworkshop entwickeln wir gemeinsam Impact-Techniken, um Veränderungsblockaden aufzulösen und neue Lernerfahrungen dauerhaft zu verankern. Seitenblicke auf M.H. Ericksons hypnotherapeutischen Ansatz und die Systemische Beratung runden das Programm ab.

Anmeldung über das KOBI-Institut Dortmund. 

165,00 Euro

30. November 2019
jeweils von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund

Seminar jetzt buchen