schließen

Alle Blogbeiträge & mehr: Jetzt meinen Newsletter abonnieren und bereits beim Lesen querdenken! Jeder neue Abonnent erhält die dreiteilige Email-Serie zum Thema "Stört mich - Mach weiter! Persönlichkeit entwickeln"

Denkanstoss

Wir brauchen Störer und Rebellen

Die Wirtschaft ist in einer radikalen Veränderung. Und auch unsere Gesellschaft, das Verständnis von Individualität und Beziehung hat sich spürbar gewandelt. Wir waren gewohnt, Abläufe und Lebenswege linear zu strukturieren. Ursache - und Wirkungszusammenhänge ermöglichten uns die Handhabbarkeit ...

Denkanstoss

Disruptiv? War ich schon immer!

"Fürchtet euch nicht, es könnte schlimmer kommen.Und wir fürchteten uns nicht, und es kam schlimmer."Agil, volatil, ambigue - jetzt eben auch noch disruptiv. Scheiß egal, wenn Sie gerade nicht mehr peilen worum es geht. Schließlich ist Wissen mal eben noch so viel wert wie ein Joghurt, der heute ...

Denkanstoss

Eine starke Persönlichkeit kennt ihre Schwächen

"Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben." (Friedrich Hebbel)Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Messer gewetzt, um pedantisch Ihre Meinung zu vertreten? Sicher, eine klare Position macht uns sichtbar und schafft Aufmerksamkeit. Und bestimmt macht sie angreifb...

Denkanstoss

Konformität schaltet das kreative Denken aus

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen zu viele Ja-Sager haben, wenn zu viele ein und derselben Meinung sind, wenn immer wieder die gleichen Themen auf den Tisch kommen, kurz: Wenn in Ihrem Unternehmen der Konformitätsgrad zu hoch ist, dann sollten Sie Ihren Störungsauftrag wahrnehmen. Grundsätzlich sollt...

Denkanstoss

Frag' dich als zweites: Wie?

Und wie lautet die erste Frage? Simon Sinek ist der Meinung: Finde dein Warum. Ohne die Klärung, was dich wirklich antreibt, bleibst du unter deinen Möglichkeiten. In unserer Gesellschaft sind viele Menschen dabei, Antworten auf ihr Warum zu finden. Einige davon begegne ich im Coaching. Und eine ...

Denkanstoss

Ordentlich zusammengefaltet

Eine Klientin kommt zu mir ins Coaching. Sie ist in ihrem aktuellen Job unzufrieden und hat das Gefühl, es niemandem Recht machen zu können. Am Anfang der Stunde lasse ich sie ihren Namen auf ein DIN A4 Blatt schreiben. Dann erzählt sie mir ihre Problemgeschichte. Jedesmal, wenn ich einen selbst ...

Denkanstoss

Das Märchen vom Zappelphilipp

Stimulationsnebel, Informationssmog, Dauerbeschallung – die permanente Reizüberflutung ist Alltag. Viele Menschen erleben offenbar die ständige Anregung als aufregend, andere als beruhigend vertraut. Wie auch immer: Die Folgen dieses Dauerbeschusses sind neurologisch gesehen ähnlich wie bei einer...

Denkanstoss

Eine Frage von Generationen

Früher hat man Generationen mit Oma und Opa, Eltern und den Kindern verbunden. „Das war eine ganz andere Generation“, die damals in den Nachkriegsjahren aufgewachsen ist. Soziologen denken längst in viel kürzeren Zeiteinheiten, seitdem sich Wissen, Gewohnheiten und Werte immer schneller ändern. E...

Denkanstoss

Diese politische Bühne stand im falschen Theater

Die narzisstische Inszenierung zum G20-Gipfel. Viel Theater um wenig Stoff. Oder habe ich bloß das Stück nicht verstanden? Hamburg war für drei Tage die „Bühne der Mächtigen“. Besonderes deutlich wurde das in der eigens für den prominenten Besuch reservierten Elbphilharmonie. Der Kulturbeauftragt...

Denkanstoss

Seminarstrategie: Methodenfeuerwerk!

Ein renommiertes Weiterbildungsinstitut wirbt auf seiner Homepage: "Raus aus den drögen Schulungen, rein ins Methodenfeuerwerk!"Nun leben Feuerwerke ja von einer dichten Frequenz an Pyrotechnik. Beeindruckend, was da alles in die Luft geschossen wird. In zielführenden, gut geplanten Seminaren läu...

Denkanstoss

Persönlichkeit "EINGE-BILD-ET": Ein Interview

Kannst du Veränderungen an der Persönlichkeit beobachten, wenn Menschen vor die Film- oder Fotolinse treten? Aber hundertprozentig kann ich Veränderungen feststellen. Bei den meisten Menschen ist es so, dass sie sich zurück ziehen und schüchtern werden, sobald ich die Kamera hoch nehme. In ein gr...

Denkanstoss

Der Konjunktiv ist dem Indikativ sein Tod

Was wir könnten statt zu tun. "Ich müsste halt einfach mal damit anfangen." "Ich könnte ja auch versuchen es durchzuhalten." "Wir sollten mal darüber nachdenken wie es anders sein könnte."Rund zwei Drittel aller meiner Coaching-Klienten hängen im "Konjunk-Tief" fest. Dieses Tief trägt entscheiden...

Denkanstoss

Machen Sie doch was Sie wollen!

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich jedem meiner Klienten dazu raten, seine Entscheidungen gut abzuwägen. Denn Entscheidungen sind es, um die es in den meisten Coachings bei mir geht. Sicher wollen sie sein, oder wenigstens ein gutes Gefühl dabei haben. Wobei die Schnittmenge von „sich sic...

Denkanstoss

Jede Geschichte kann auch anders erzählt werden

Am Jahresende ziehen viele Menschen Bilanz: Was ist gut gelaufen, was ist verbesserungswürdig? Manche haben Tiefschläge zu verkraften, andere blicken auf großartige Ereignisse zurück. Und eine große Gruppe fragt sich: Wo ist nur die Zeit geblieben? Irgendwie scheint das Leben im Eiltempo an ihnen...

Denkanstoss

Mach mal Coach! Über das Delegieren von Führungsverantwortung

„In unserem Team ist eine große Unruhe und Unzufriedenheit. Wir brauchen da Unterstützung von Außen“ ist die erste Einschätzung der Teamleiterin. Ich möchte von ihr wissen, für wen „Unruhe und Unzufriedenheit“ in erster Linie ein Problem ist und wer sonst noch diese Einschätzung teilt. Für Frau S...

Denkanstoss

Probleme sind "Hirn-Fürze"

"O.k. verstanden. Und welchen Teil Ihrer Geschichte erleben Sie gerade als Problem?" möchte ich von meiner Kundin wissen. Und damit bringe ich die wesentlichen Merkmale eines "Problems" auf den Punkt:Probleme brauchen mindestens eine Person, die sie als Problem erlebenProbleme sind vorübergehende...

Denkanstoss

Man wird doch auch mal 'Scheiße' sagen dürfen

"Mein Therapeut erklärte mir, es gibt keine Probleme, sondern nur Konstruktionen" äußert mein Kunde in der Coaching-Einheit. "Haben Sie mal darüber nachgedacht" erwidere ich, "dass Therapeuten selbst ein Problem hätten, wenn andere Menschen nur von Konstruktionen sprechen würden? Fragt man einen ...

Denkanstoss

Veränderung stellt die Identität in Frage

Ob betriebliche Change-Prozesse oder die eigene Persönlichkeitsentwicklung: Veränderung hat immer auch etwas mit der Identität der Menschen zu tun, die von dem Wandel betroffen sind. Unsere Geschichte wirkt identitätsstiftend, sie gibt uns einen festen Rahmen. Selbst dann, wenn sie für andere ode...

Denkanstoss

Wind of Change: Die Veränderungsfalle

"Alles Leben ist Veränderung" - "Die einzige Kontinuität liegt im Wandel". In vielen Unternehmen scheinen diese Volksweisheiten noch nicht angekommen zu sein. Vielmehr werden Change-Prozesse als das Mittel der Wahl verkauft, mit dem sich Organisationen wie Mitarbeiter fit machen sollen für die Zu...

Denkanstoss

Liebe ist bedingungslos

Wenn Klienten zu mir ins Coaching kommen, um an Ihrer Beziehung zu arbeiten, steht anfangs meist eine Person im Mittelpunkt: der abwesende Partner.  Die "Problem-Geschichte" spinnt sich wie ein Netz um dessen Verhalten und seine Charakterschwächen. "Ich habe es schon dreißig mal rauf und runterge...

Denkanstoss

"Du bist so schlampig" - Bewusstwerden der Vor-Verurteilung

Bewertungen, Interpretationen und Spekulationen sind oft der Grund für Konflikte. Während sie unseren Standpunkt festigen und unser Bild von der Welt bestätigen, konfrontieren sie andere mit dieser "Tatsache". Aber: Tatsache ist, dass es nicht DIE Realität gibt. Es gibt nur viele Formen der Wahr-...

Denkanstoss

NARZISSTISCHER MISSBRAUCH: DIE DROGE „ICH“.

Körperlicher und emotionaler Missbrauch werden deutlich häufiger in der Öffentlichkeit diskutiert als der narzisstische Missbrauch. Allerdings ist die Anzahl der betroffenen Missbrauchs- opfer wahrscheinlich ähnlich hoch. Besonders oft betroffen sind Töchter narzisstischer Mütter. Aber auch Junge...